Schilder-Shop

Durch das berührungsfreie Beschriften entsteht keine mechanische Beanspruchung durch die Kennzeichnung oder das Fixieren des Werkstücks. Insofern ist die Lasergravur die Beschriftungsart für alle sensiblen Werkstoffe. Mit einer Lasergravur lassen sich problemlos gehärtete Materialien wie z.B. Edelstahl beschriften. Laserbeschriftungen können auf fast alle Arten von Schilder, Etiketten, Glas, Maschinenteilen, Pokalen und vielen anderen Produkten vorgenommen werden. Wir gehören zu den Ersten in Leipzig die dieses Verfahren angewendet haben und zu den wenigen, die Leistungen im Bereich CO2- als auch Im Bereich YAG Laser anbieten. Fragen Sie uns was technisch alles möglich ist!

 

Das Verfahren: Bei der Laserbeschriftung/-gravur werden Oberflächen mit Hilfe eines Laserstrahls bearbeitet. Hierbei wird der Strahl über bewegliche Spiegel und Linsen auf das Werkstück projiziert. Je nach Materialstärke bzw. Dauer der Bestrahlung wird eine Vertiefung in die Oberfläche graviert oder das Material angelassen. Da keine Vor- oder Nachbehandlung der Werkstücke nötig ist, ist die Laserbeschriftung ein extrem wirtschaftliches Verfahren mit dessen Einsatz sich hohe Folgekosten vermeiden lassen.
Die erzeugte Lasergravur ist sehr haltbar, besonders bei beanspruchten Materialien ist somit eine lange Nutzungsdauer gewährleistet.
Bedingt durch die Ablenkung des Laserstrahls mittels flexibler Optik können auch kompliziert erreichbare Stellen eines Werkstückes beschriftet werden.
Bei Neuaufträgen sind oftmals nur die Eingangsparameter zu ändern. Dies ist kostengünstig und macht die Laserbeschriftung gerade für geringe Stückzahlen besonders interessant.

Referenzen

Stolzer Sponsor des SC DHfK Handball e.V.

Newsarchiv